Mit Vision Boards die Auswanderung realisieren

Vision Boards bieten wunderbare Visualisierungsmöglichkeiten für alle, die bisher nur eine vage Vorstellung davon haben, wie Ihr Traum vom Leben im Ausland aussehen soll. Auch Zielcollage oder Dream Board genannt, bringen Vision Boards Ihre Auswanderungsfantasien zum Leben, während Sie noch darüber nachdenken. Nutzen Sie die Chance, sich Ihre Ziele bewusst zu machen und sie dabei in Bildern festzuhalten. Das erhöht die Motivation und macht sogar Spaß.

Was ein Vision Board ist

Ein Vision Board ist eine visuelle Darstellung Ihrer Ziele und eine kraftvolle Visualisierungstechnik, die Ihnen Ihre Ziele, Wünsche und Träume bildlich vor Augen führt.

Es geht beim Erstellen eines solchen Boards darum, Visionen mithilfe von Zitaten, Bildern, Glaubenssätzen, Checklisten, Zeitungsausschnitten und anderen beliebigen Materialien zu realisieren. Sie sammeln Bildschnipsel, Sprüche und alles, was zu Ihrem Thema passt und stellen die Fundstücke in einer Art Collage zusammen. Dabei ist es wichtig, dass die Elemente zum Ausdruck bringen, wie Sie sich beim Erreichen Ihres Auswanderungswunsches fühlen möchten und nicht nur Dinge abbilden. Das fertige Vision Board sollte an einem Platz aufbewahrt werden, an dem Sie es täglich sehen. Das kann die Haustür, der Kühlschrank oder die Wand neben dem Badezimmerspiegel sein.

Wie Ihnen ein Vision Board nützlich sein kann

Anhänger der Visualisierungsmethode glauben, dass Vision Boards sogar besser helfen, Lebensziele zu erreichen, als sie aufzuschreiben. Sie sind der Meinung, etwas zu visualisieren ist die mächtigste Art der Gehirnübung, die jemand tun kann.
Zweifelsohne wird der Anblick Ihrer Traumcollage inspirierend wirken, visuell stimulierend sein und Ihre Wunschvorstellungen ein wenig besser greifbar machen. Es wird ein Board sein, das Sie in positive Stimmung bringt und Ihre Motivation zum Erreichen der Wünsche erhöht. Die Zielcollage stellt die Manifestation Ihrer Auslandsträume zum jetzigen Zeitpunkt dar. Und es war schon immer einfacher, auf etwas hinzuarbeiten, das man sehen kann, als ins Blaue loszumarschieren.

Ein Vision Board erstellen – so geht´s

  1. Gut über das Ziel nachdenken
    Viele haben nur eine unscharfe Vorstellung davon, was Sie sich von einem Leben im Ausland erhoffen und in welcher Hinsicht es zu ihrem persönlichen Glück beiträgt. Der erste Schritt beim Erstellen eines Vision Boards ist daher somit zugleich der wichtigste: Sich Zeit nehmen, die Ziele klar zu definieren und sie so detailliert wie möglich darzustellen.
  2. Beim Thema bleiben
    Beschränken Sie sich auf das Ziel “Auswanderung” beziehungsweise “Leben im Ausland” und driften Sie nicht in andere Lebensbereiche ab. Nichts hindert Sie daran, später zusätzliche Zielcollagen zu verschiedenen Themen zu erstellen, sollten Sie auf den Geschmack gekommen sein.
  3. Überlegen, wie das Vision Board aussehen soll
    Als Untergrund bieten sich Karton, Papier, ein Holzbrett oder eine Tafel an. Wählen Sie die Größe und das Format und beachten Sie dabei, wo Sie das Board platzieren wollen, wenn es fertig ist.
  4. Elemente für das Board sammeln
    Begeben Sie sich auf die Suche nach Postkarten, Bildern, Zeitungsartikeln, Labels und Zitaten, die das ausdrücken, was Sie vom Ziel “Leben im Ausland” erwarten. Halten Sie Ausschau nach konkreten Orten, Berufen, Lebensvorstellungen, die das ausdrücken, was Sie sich wünschen. Affirmationen komplettieren die Collage und dienen als Mantra oder Inspiration auf dem Weg zum Verwirklichen des Lebenstraums.
  5. Die Collage zusammenstellen
    Kleben, tackern und arrangieren Sie die Materialien auf dem gewählten Untergrund und geben Sie dem Arrangement auch eine farblich passende Note. Experimentieren Sie mit verschiedenen Designs und holen Sie sich Anregungen von anderen Vision Boards aus dem Internet.
  6. Das Vision Board benutzen
    Ihr Zielcollage sollte an einem Ort angebracht werden, an dem Sie Ihr Werk täglich betrachten können. Sie ist ein greifbares Abbild davon, was Sie zu schaffen gedenken und was Sie erreichen wollen.

Die besten Tools und Apps, digitale Vision Boards zu erstellen

Technikfreunde mögen es vorziehen, das Vision Board digital zu erstellen. Nicht jeder bastelt und klebt gern. Auch für den PC und das Handy existieren großartige Tools und Apps, um Bilder und Sätze zusammenzufügen und in die Form einer Collage zu bringen. Das Beste an der digitalen Variante ist, Sie haben Ihr Dream Board immer bei sich und können es von Ihrem PC, Ihrem Mobiltelefon oder Ihrem Tablet aus aufrufen – wo immer Sie sich gerade befinden und wann immer Sie eine Motivationsspritze im Hinblick auf Ihr geplantes Leben im Ausland benötigen.

Pinterest
Das Prinzip von Pinterest ist einfach: Sie legen ein Benutzerprofil an, wählen zu Beginn Themen aus, die Sie besonders interessieren und bekommen zu diesen Themen passende Pin-Vorschläge anderer Benutzer auf Ihr Profil geliefert. Nun kreieren Sie ein digitales Board, das zum Beispiel den Namen “Mein neues Leben in Uruguay” tragen kann und pinnen alle relevanten und für Ihre Zwecke dienlichen Bilder, Rezepte, Landschaftsbeschreibungen und Sprüche auf diese virtuelle Pinnwand.

Canva
Mit Canva lassen sich sehr einfach Bilder zu Bildcollagen zusammenstellen. Sie können eigene Bilder hochladen oder auf Bilder anderer Benutzer zurückgreifen. Auch Grafiken und Banner können mit Canva erstellt werden und so gegebenenfalls auch als Elemente in eine Pinterest-Pinnwand einfließen.

Dreamitalive.com
Dieses Tool ist die Komplettlösung für jeden Vision Boarder. Dreamitalive ist gratis und wurde ausschließlich entwickelt, um digitale Zielcollagen zu erstellen.

Damit die Auswanderung nicht nur Traum bleibt und Sie sich beim Anblick Ihres Dream Boards nicht in frommen Wünschen verlieren, sollten konkrete Schritte folgen. Ihr Vision Board ist die Visualisierung Ihres Ziels, sich auf den Weg dahin begeben müssen Sie selber.

Wer Inspiration sucht kann Auslandskarriere auf Pinterest folgen!