Praktikum im Ausland

Länder-Guides

Australien

Australien ist ein beliebtes Reiseziel für junge Menschen. Doch nicht nur das allbekannte "Work & Travel" lässt sich hier wunderbar realisieren. Auch ein Auslandspraktikum...

Irland

Grüne Wiesen, Schafe und Guinness – auf den ersten Blick scheint Irland nicht viel für karriereorientierte Studenten zu bieten. Der Schein trügt aber gewaltig....

Portugal

Endlose Surfstrände, gelbe Strassenbahnen in der Altstadt Lissabons und allerlei Souvenirs aus Kork. Portugal ist noch viel mehr als das. Das kleine Land im...

Schweiz

Die Schweiz eignet sich hervorragend als Land für ein Auslandspraktikum, da hier viele attraktive Stellen von innovativen Unternehmen angeboten werden. Im Alltag herrscht ein...

Kanada

Kanada mit seinen lebendigen Städten und der unberührten Natur ist eine Reise wert. Auch für ein Praktikum eignet sich das zweitgrößte Land der Welt...

USA

Ein Praktikum im Ausland zu absolvieren macht sich gut auf dem Lebenslauf. Besonders beliebt ist dabei die USA, da viele angehende Praktikanten ihre Englischsprachkenntnisse...

China

Das riesige Land mit der 5000 Jahre langen Geschichte, einer vielfältigen Küche mit betäubenden Chilischoten und stachligen Früchten (lang lebe die Durianfrucht!), sowie modernster...

Frankreich

Frankreich eignet sich hervorragend als Land für ein Auslandspraktikum, denn die Stellen sind gut organisiert und verfügen meistens über einen eigens geregelten Mindestlohn. Außerdem...

Niederlande

Ein Auslandspraktikum in den Niederlanden zu absolvieren, ist bei Deutschen zu recht sehr beliebt. Neben Vorteilen wie einer Vergütung oder entspannten Gepflogenheiten im Business-Alltag,...

Spanien

Im sonnenverwöhnten Spanien kann man nicht nur Urlaub machen, sondern auch die Karriere voranbringen. Und ist es nicht verlockend, tagsüber Einblick in den spanischen...

England

Das eigene Englisch vertiefen und das in einer aufregenden Metropole wie beispielsweise London: Für viele Berufsanfänger ist dies wie zwei Fliegen mit einer Klappe...

Südafrika

Atemberaubende landschaftliche Schönheit, ein facettenreiches Miteinander unterschiedlichster Kulturen, aber auch ein Leben voller gesellschaftlicher Kontraste: Das erwartet dich, wenn du am südlichsten Zipfel Afrikas...

Was dich bei einem Praktikum im Ausland erwartet

Ein Auslandspraktikum ist eine hervorragende Möglichkeit, um nicht nur Berufserfahrung zu sammeln, sondern gleichzeitig auch noch eine neue Kultur kennen zu lernen. Denn neben dem Einblick in den beruflichen Alltag eines Unternehmens, ist ein Auslandspraktikum auch durch Land und Leute eine Bereicherung.

Einer von vielen Vorzügen ist, dass wenn du dich für ein fremdsprachiges Land entscheidest, du in jedem Fall mit verbesserten Sprachkenntnissen wieder zurückkommst. Dabei muss es sich nicht immer um die landeseigene Sprache handeln. Viele Unternehmen sind international ausgerichtet und verwenden im Umgang untereinander Englisch.

Darüber hinaus befindest du dich an einem neuen Ort, an dem es allerhand Kuriositäten zu entdecken gibt. Deinen Feierabend und die Wochenenden kannst du dann dazu nutzen, zu reisen, neue Leute kennen zu lernen und etwas Neues auszuprobieren. Mit Sicherheit befinden sich auch in deiner Praktikumsstadt spannende Sehenswürdigkeiten, kulinarische Besonderheiten oder eine Sportart, in die du reinschnuppern kannst.

Der Schritt, ein Auslandpraktikum zu wagen, trägt auch deiner persönlichen Entwicklung positiv bei, indem es deinen Horizont um zahlreiche neue Eindrücke erweitert. Oft schließen sich Freundschaften, die über die Praktikumszeit und Ländergrenzen hinweg andauern.

Besonders gut eignet sich ein Auslandspraktikum während des Studiums (Pflichtpraktikum oder Urlaubssemester) oder nach dem Studium als Übergang ins Berufsleben. Schülerpraktika oder Praktika nach dem Schulabschluss im Rahmen eines Gap Years sind in vielen Ländern eher unüblich. Als junger Student erfüllst du also die Voraussetzung, nach der viele Personalmanager Ausschau halten.

Um möglichst gut von deinem Auslandspraktikum zu profitieren, solltest du dich sehr gut vorbereiten und rechtzeitig mit der Planung beginnen. Denn bereits bei der Bewerbung gibt es einige wichtige Punkte zu beachten, die anders als in Deutschland ablaufen. Was das für Besonderheiten sind, kannst du dem jeweiligen Länder-Guide entnehmen.

Wenn du dir überlegt hast, in welchem Land und welcher Branche du dein Auslandpraktikum absolvieren möchtest, kannst du mit der Suche nach einer passenden Stelle beginnen. In der Jobbörse von Auslandskarriere findest du zahlreiche Angebote von renommierten Unternehmen aus der ganzen Welt.

Nachdem ein Unternehmen Gefallen an deiner Bewerbung gefunden hat, meldet es sich bei dir, um ein Vorstellungsgespräch zu vereinbaren. In den meisten Fällen lässt sich dieses über das Telefon oder online mit einem Videogespräch arrangieren. Darauf solltest du dich gut vorbereiten, denn dies ist deine Chance, das Unternehmen von dir zu überzeugen. Das Gespräch bietet aber auch dir die Möglichkeit, Fragen zum Unternehmen und zu der Stelle an deinen Gesprächspartner zu richten, um herauszufinden, ob das Praktikum wirklich das richtige für dich ist.

Eine geeignete Praktikumsstelle zu finden, kann also ein längerer Prozess werden. Wenn du endlich erfolgreich bist und deine Zusage vom Unternehmen erhältst, ist dies ein großer Grund zur Freude. Ausruhen solltest du dich auf diesem Erfolg allerdings nicht. Denn nun beginnt die Organisation und Planung drum herum, um zu garantieren, dass du deine Praktikumsstelle rechtzeitig antreten und deinen Aufenthalt in vollen Zügen genießen kannst.

Nun kannst du dich also um An- und Abreise und Unterkunft kümmern. Im Länder-Guide kannst du nachlesen, ob du für dein Praktikumsland ein Visum, Reisepass, Auslandskrankenversicherung und Impfungen benötigst. Je nach Länge deines Aufenthalts im Ausland solltest du dir des Weiteren überlegen, ob du dich in Deutschland für den Zeitraum abmelden musst und laufende Verträge, wie zum Beispiel deinen Handy-Vertrag kündigen solltest.

Ein weiterer wichtiger Punkt deines Auslandspraktikums ist die Finanzierung. Zum einen solltest du dir überlegen, ob du auf eine bezahlte Stelle angewiesen bist und darauf dann bereits während der Bewerbungsphase drauf achten. Zum anderen solltest du dich informieren, wie du dir auf anderem Wege ein finanzielles Polster aufbaust. Neben der Möglichkeit im Vorhinein zu jobben und zu sparen, gibt es auch die Alternative dich auf ein Stipendium zu bewerben.

Info-Guides

Es gibt einiges zu beachten. Der Aufwand lohnt sich aber, damit du dein Auslandspraktikum möglichst kostengünstig gestalten kannst und während deines Aufenthalts Zeit für die wichtigen Dinge hast: Dein Praktikum und das Leben im Ausland.

Die Eindrücke, die du während dieser Zeit sammelst, prägen dich für den Rest deines Lebens. Beispielsweise ist es in deiner weiteren Karriere von großem Vorteil, Auslandserfahrungen vorweisen zu können. Denn damit beweist du, dass du den Mut und die nötige Organisationskunst aufgebracht hast, einzigartige Erfahrungen zu sammeln.

Um dich jetzt nicht im Regen stehen zu lassen, findest du hier noch weitere Artikel zum Thema Auslandspraktikum.