Pressemitteilung: Auslandskarriere.de startet eigene Stellenbörse für Jobs im Ausland

Sowohl ausländische als auch international agierende deutsche Unternehmen suchen stets nach deutschsprachigen Mitarbeitern für Standorte rund um den Globus. Deutschkenntnisse und ein guter Überblick über den lukrativen deutschen Markt sind hierbei gefragte Kenntnisse.

Deutschsprachige Bewerber, die gerne einige Zeit im Ausland arbeiten und leben möchten, können hier ihre Chance nutzen, um nicht nur interkulturelle Kompetenzen zu gewinnen, sondern auch um sich beruflich wie auch persönlich weiterzuentwickeln. Die Jobbörse von Auslandskarriere schließt hierbei die Marktlücke für Auslandspraktika und Auslandsjobs.

Auslandspraktika und alle möglichen Jobs im Ausland werden in Zukunft auf der Jobbörse von Auslandskarriere zu finden sein. Aber dies ist noch nicht alles: Weltweite Jobs wie etwa die Arbeit auf einem Kreuzfahrtschiff, Flugbegleiter oder sogar Remote Work bietet Auslandskarriere an. Hierfür wurde die interaktive Weltkarte, die die einzelnen Jobs in den jeweiligen Ländern darstellt, so konzipiert, dass ein Kompass zusätzlich die Kategorie „Worldwide“ anzeigt.

Die Suche nach einem Job im Ausland ist auf auslandskarriere.de/jobs somit intuitiv und kinderleicht. Man sucht Jobs entweder direkt über sein Traumland oder entscheidet sich für eine von sechs Job-Kategorien (Business & Finance, Customer Service, HR & Recruitment, IT & Digital, Sales & Marketing und Tourism).

Damit die Suche nach dem Job im Ausland erfolgreich verläuft, gibt es ein paar Punkte, die man beachten sollte. An erster Stelle ist es der Zeitfaktor, denn im Ausland drehen sich die Uhren nun einmal anders. Aus diesem Grund sind alle Stellenanzeigen auf Auslandskarriere 60 Tage online statt wie in der Jobbörsen-Branche üblichen 30 Tage.

Auslandskarriere weiß außerdem, dass bei einem Job im Ausland erst einmal mehr als bloßes Interesse, sondern auch eine erste Vertrauensbasis aufgebaut werden muss bevor der Jobsucher zum Bewerber wird.

Damit sich die Unternehmen möglichst gut präsentieren können wurde das Layout der Stellenanzeigen mit ein paar Besonderheiten konzipiert: Jeder Anzeigenersteller kann ein großes Banner-Bild für die Stellenanzeige verwenden. Die rechte Sidebar der Stellenanzeige enthält alle Key-Infos zu dem jeweiligen Job und dem Unternehmen.

Zusätzlich haben Anzeigenersteller unterhalb der Stellenanzeigen die Möglichkeit ein Video mit Hilfe von YouTube oder Vimeo einzubinden. Besonders das Banner-Bild und die Video-Option helfen den Unternehmen sich von ihrer besten Seite zu präsentieren und den Bewerber einen guten Einblick zu dem bevorstehenden Arbeitsalltag im Ausland zu geben.

Das Online-Magazin Auslandskarriere wurde bereits 2015 gegründet. Die Idee dahinter war von Anfang an klar: Auswanderer helfen anderen ihren Traum vom Auslandsaufenthalt oder der kompletten Auswanderung zu erfüllen.

Mittlerweile verzeichnet Auslandskarriere zwischen 46.000 und 79.000 Pageviews pro Monat und begeistert Weltenbummler, diejenigen die davon träumen welche zu werden oder bereits fleißig planen.

Die Autoren von Auslandskarriere sind über alle fünf Kontinente verteilt und haben selbst im Ausland gelebt und gearbeitet. Der Mehrwert für die Leser steht hier eindeutig im Vordergrund: Wie und wo man am besten Fuß fasst und was man für das neue Leben im Ausland beachten sollte, wird in den einzelnen Artikeln beschrieben.

Immer wieder kamen Unternehmen und Leser von sich aus auf Auslandskarriere zu und fragten nach der Möglichkeit Stellenanzeigen aufzugeben oder wo diese zu finden seien. Die Antwort auf diese über die Jahre anhaltende Fragen ist die neue Jobbörse von Auslandskarriere, welche für Personaler sowohl auf Deutsch als auch Englisch zur Verfügung steht, in einfachen Schritten auszufüllen ist und bei genau der richtigen Zielgruppe platziert ist.

Marlene Schimanski ist die Gründerin und Chefredakteurin von Auslandskarriere. Sie lebte bereits in fünf verschiedenen Ländern (Portugal, Island, Österreich, Irland und Australien) und ist 2013 nach Australien ausgewandert. Sie hat bei PwC und KPMG im Global Mobility gearbeitet, bevor sie sich als Englisch-Übersetzerin und Karrierecoach selbstständig machte. Sie hat einen Masterabschluss in International Business Administration.