Multilinguale Jobs: Wie lese ich eine Stellenanzeige richtig?

Gastartikel

Wer im Ausland arbeiten möchte, muss sich auf einen langwidrigen Bewerbungsprozess gefasst machen. Manch einer ist der Meinung, dass es nur wenige Klicks braucht und die Bewerbung ist abgeschickt. Die wenigsten wissen jedoch, dass voreilige Bewerbungen auch Schaden anrichten können und man sich somit selbst einen Stein in den Weg legen kann. Hast du schon mal darüber nachgedacht?

Unsere multilingualen Recruiter hier bei Careertrotter bekommen ein und denselben CV öfters zu Gesicht – grundsätzlich stellt dies kein Problem dar. Wenn wir allerdings feststellen, dass sich eine Person für mehrere Jobs in komplett unterschiedlichen Bereichen, mit unterschiedlichen Voraussetzungen beworben hat, werden wir skeptisch. Stecken wirklich ehrliche Absichten hinter der Bewerbung? Deine Bewerbung kann dadurch schnell ignoriert werden – wir möchten nämlich  ungern deine und unsere Zeit verschwenden. Überlege dir also gut für welchen Job im Ausland du dich bei uns bewirbst.

Wir möchten dich bei deinem Abenteuer Leben und Arbeiten im Ausland unterstützen und das können wir am Besten, wenn wir zusammen mit dir deinen Lebenslauf auf Vordermann bringen und das Beste herausholen. Allerdings musst du eine gewisse Vorarbeit leisten. Um dir dabei zu helfen,  haben wir für dich unseren schnellen Guide, wie du eine Stellenanzeige richtig liest, erstellt:

1. Lies dir die komplette Stellenbeschreibung durch

Ein Ratschlag unsererseits, den manche Bewerber für ziemlich offensichtlich halten – wir allerdings nicht. Du wärst erstaunt, wenn du wüsstest, wie viele Bewerber sich bei uns für einen bestimmten Job im Ausland gemeldet haben und essentielle Information wie z.B. den Ort des Jobs überlesen haben und die Stellenbeschreibung nur grob überflogen haben. Unser Ratschlag daher: Lies dir die Stellenbeschreibung von Anfang bis Ende durch, damit dir keine hilfreichen Informationen entgehen.

2. Hebe dir wichtige Schlüsselwörter hervor

Wenn du die Stellenbeschreibung komplett gelesen hast – suche dir die richtigen Schlüsselwörter des multilingualen Jobs im Ausland hervor und markiere diese. Lege dabei den Fokus auf die Branche des Jobs, das Land und den genauen Ort, das Gehalt und natürlich nicht zu vergessen – den Interviewprozess. Viele Unternehmen im Ausland haben als Vorraussetzung ein persönliches Vorstellungsgespräch vor Ort. Diese Variablen sollte vorab geklärt werden, um unangenehme Situationen zu vermeiden. All diese essentiellen Informationen kannst du aus der Stellenbeschreibung entnehmen – du kennst nun die Rahmenbedingungen des Jobs im Ausland.

3. Verfügst du über die notwendigen Voraussetzungen?

Da du nun ein grundsätzliches Verständnis vom Job hast, solltest du nun die Voraussetzungen im Detail überprüfen und dich fragen – habe ich die notwendigen Voraussetzungen die das Unternehmen oder auch der Recruiter sucht? Wenn in einem Job 3 Jahre Berufserfahrung gefordert werden, solltest du sicherstellen, dass du diese 3 Jahre Erfahrung tatsächlich vorweisen kannst, bevor du dich bewirbst. Das gleiche gilt für die Ausbildung – wenn die Voraussetzung ein Bachelorabschluss ist, hat dies einen guten Grund. Wenn du diese Voraussetzungen nicht erfüllst, ist es das Beste, dich nicht für diesen Job zu bewerben – Unternehmen werden nur selten mit dir über die Voraussetzungen verhandeln. Ansonsten verschwendest du nur deine Zeit und auch die des Recruiters.

4. Möchtest du überhaupt im Ausland arbeiten? Würde es dich glücklich machen? 

Du es unsere Aufgabe ist, multilingualen Personen einen super Job im Ausland zu verschaffen, ist es uns wichtig, dass unsere Kandidaten wissen, wo der Job ist. Stell dir selbst kritische Fragen und recherchiere gründlich: Was ist das durchschnittliche Gehalt? Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten? Welche kulturellen Besonderheiten gibt es in dem jeweiligen Land? Informiere dich ausführlich über diese einzelnen Punkte, die dein alltägliches Leben im Ausland beeinflussen werden. Wenn du dir nämlich selbst nicht vorstellen kannst, in diesem Land zu leben und zu arbeiten, wirst du deine Zeit im Ausland nicht so genießen können, wie du es eigentlich solltest.

Manche unserer multilingualen Kandidaten bewerben sich für einen Job weil er sich einfach nur gut anhört und haben nur wenig über das jeweilige Land recherchiert. Wenn wir uns dann mit diesen Kandidaten in Verbindung gesetzt haben und ihnen erklärt haben, wie das Leben dort wirklich ist, ging das Interesse schnell verloren. All diese Fälle haben dasselbe Ende, du steckst Zeit und Hoffnung in diesem Job, verschwendest allerdings nur deine und unsere Zeit durch deine nicht ausreichende Recherche.

5. Fragen & Antworten

Hast du dich schon mal gefragt, warum viele Stellenanzeigen mit einer Frage anfangen? Ein Beispiel: „Wolltest du immer schon einmal im Kundenservice arbeiten?“ Unternehmen stellen diese Fragen aus einem bestimmten Grund und wir machen es genauso – wir möchten sehen, dass du die Stellenanzeige gründlich gelesen hast. Wenn sich eine Jobmöglichkeit für einen multilingualen Kandidaten ergibt, müssen diese in der Lage sein, passende Antworten auf diese Fragen geben zu können – auch schon in einem ersten kurzen Gespräch, wie etwa in einem ungeplanten Telefoninterview. Somit kannst du zeigen, dass du gut vorbereitet und motiviert bist und die Stellenbeschreibung gründlich gelesen hast.

6. Lies dir die Stellenbeschreibung noch ein letztes Mal durch

Ja, wir wissen, es kann nervenaufreibend sein – aber man kann immer irgendwelche wichtigen Informationen übersehen haben. Du solltest den Job in und auswendig kennen, bevor du auf „Bewerben“ klickst. Zu empfehlen ist es, sich Notizen zu machen oder die Stellenbeschreibung zu speichern. Es kann nämlich der Fall eintreten, dass die Stellenbeschreibung nach einer gewissen Zeit aus dem Netz genommen wird und du die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhältst. Die Stellenbeschreibung kann sich als hilfreiche Stütze für die Vorbereitung des Vorstellungsgespräch erweisen. Wir können es nicht oft genug betonen – lies dir die Stellenbeschreibung so oft wie möglich durch.

Gastautor: Careertrotter Deutschland

Wir hoffen, dass unsere 6 Tipps dir helfen, eine Stellenbeschreibung richtig zu lesen und du das Beste aus deiner Jobsuche im Ausland machst. Wenn du weitere hilfreiche Informationen erhalten möchtest, schau doch bei Careertrotter Deutschland vorbei. Wir helfen dir einen multilingualen Job im Ausland zu finden.