Der Traum vom Auswandern: Zielsetzung mit der Tiger-Strategie

Lothar Seiwert wurde auf Sumatra, Indonesien geboren und ist deutscher Autor und Keynote-Speaker. Bekannt wurde er durch seinen Ratgeber „Simplify your life“ und mittlerweile hat er über 5 Millionen Bücher in über 40 Sprachen verkauft. Grund genug, um Ihn zu seinem neuesten Buch „Die Tiger-Strategie: Wer für seine Erfolge nicht selber sorgt, hat sie nicht verdient – Die Kraft steckt in dir!“ zu interviewen:

Was sind die wichtigsten Aspekte der Tiger-Strategie, die man bei der Zielsetzung beim Auswandern beachten sollte?

Konzentration und Klarheit: Der Tiger weiß genau, was er will, und verfolgt sein Ziel vorausschauend. Nur klare und eindeutig formulierte Ziele, Strategien und Aktionspläne bringen mich wirklich weiter. Was will ich im Leben erreichen? Worin will ich meine Zeit und Kraft investieren? Kenne ich den Weg zum Ziel gut genug? Konzentration: Der Tiger wählt den günstigsten Weg zum Erfolg. Er konzentriert sich auf das, womit er die grösste Wirkung erzielt und schlägt im richtigen Moment zu. Habe ich das Wesentliche im Blick?

Sich im Ausland ein ganz neues Leben aufzubauen und im Traumland anzukommen bürgt so manche Hindernisse. Wie kann man diesen Neuanfang als Chance nutzen?

Wir Menschen haben etwas Wichtiges mit dem Tiger gemeinsam: Die Notwendigkeit, unser Überleben zu sichern, ist tief in uns verwurzelt. Dieser Hunger ist uns angeboren. Leider haben viele unserer Spezies ihren natürlichen Jagdtrieb über die Jahrhunderte, bedingt durch gesellschaftliche Sozialisierung, verlernt. Auch wir können wie der Tiger erfolgreich sein. Dazu brauchen wir Instinkt und Intuition, aber auch Engagement, Ehrgeiz, Mut, Umsicht, Ausdauer, Kraft, Strategie und ein Gespür für das richtige Timing.

Wie geht der Tiger mit Rückschlägen um (zum Beispiel bei Problemen bei der Jobsuche im Ausland)?

Mit Kampfgeist: Der Tiger hat ein dickes Fell und bleibt bis zur Schmerzgrenze hartnäckig. Er weicht zurück, aber gibt nicht auf. Der Auswanderer-Tiger überlegt: Nie aufgeben und auch in einer aussichtslosen Situation proaktiv sein. Hartnäckigkeit zahlt sich aus, gegebenenfalls bis an die Schmerzgrenze. Wie reagiere ich, wenn sich die Dinge nicht so entwickeln, wie ich es mir vorstelle? Was kann ich tun, um Engpässe zu überwinden? Was kann ich aus Fehlern lernen? Das Entscheidende ist: Gib’ nie, niemals auf!

Konkurrenzdenken ist oftmals Kopfsache. Was kann man in diesem Hinblick vom Tiger lernen?

Die „Tiger-Strategie: Die Kraft steckt in dir!“ ist eine Anleitung und Inspiration, wie wir mit der Kraft des Tigers unser Leben besser meistern können. Schon die Indianer hatten Krafttiere, die bestimmte Eigenschaften verkörperten und sie durch ihr ganzes Leben begleitet haben.

Viele Auswanderer kommen mit vollgepackten Containern im Ausland an. Wie überzeugen Sie einen Auswanderer nur mit dem Notwendigsten den Neuanfang zu wagen?

Weniger ist auch hier mehr, und eine alte chinesische Weisheit lautet: Wer loslässt, hat zwei Hände frei! Der spanische Eroberer Hernán Cortés ließ seinerzeit im 16. Jahrhundert, als er an der mexikanischen Golfküste gelandet war, seine gesamte Flotte verbrennen: So hatte sein Landungstrupp nun keine Rückzugsmöglichkeit mehr und eroberte mit dem Mut der Verzweiflung in wenigen Monaten das Riesenreich des Montezuma.

Mehr zum Thema:

www.Tiger-Strategie.de