auslandskarriere

Auslandskarriere ist die Online-Plattform, die dir hilft, deinen Traum vom Auslandsaufenthalt in die Tat umzusetzen. Ob du ein Praktikum oder Sabbatical woanders machen möchtest, ob du ein Leben als digitaler Nomade anstrebst oder vorhast vollends auszuwandern: Auslandskarriere gibt dir Tipps, wie dies gelingt. Redakteure, die den Schritt ins Traumland selber gewagt haben, verraten, wie du Stolpersteine aus dem Weg räumst und woanders erfolgreich Fuß fasst - kostenlos und unverbindlich. Alles, was du für deinen Auslandsaufenthalt benötigst ist dein persönliches Engagement und Auslandskarriere.de!

Marlene Schimanski ist die Gründerin und Chefredakteurin von Auslandskarriere. Sie lebte bereits in fünf verschiedenen Ländern (Portugal, Island, Österreich, Irland und Australien) und ist 2013 nach Australien ausgewandert. Sie hat bei PwC und KPMG im Global Mobility gearbeitet, bevor sie sich als Englisch-Übersetzerin und Karrierecoach selbstständig machte. Sie hat einen Masterabschluss in International Business Administration.
Nach Studium und Volontariat zog es Sabine Feske 2010 nach Südafrika. Dort arbeitete sie zunächst bei Amazon Kindle Direct Publishing und unterstützte Autoren und Verlage dabei, ihre Bücher digital zu veröffentlichen. Heute zeigt sie Südafrika-Besuchern als selbständige Reiseleiterin die schönsten Ecken Kapstadts und verfasst für verschiedene Auftraggeber Texte, die sich mit den Themen Reisen und Auswandern befassen. Seit 2017 schreibt sie für Auslandskarriere.

Founder‘s Story

VOM ALDI-ÄQUATOR BIS NACH AUSTRALIEN

Founder‘s

Nach dem Abitur habe ich einen Tapetenwechsel gebraucht. Sehr gern sollte dieser außerhalb der Landesgrenzen stattfinden. Ich komme aus Mittelhessen, und die einzige Grenze, die sich im Umkreis von 100 Kilometern befindet, ist der ALDI-Äquator. 

Meine erste Wahl für mein Auslandsabenteuer fiel damals auf Irland. Dort bot eine Agentur einen Aufenthalt mit Farmarbeit an. „Du willst in Irland Schafe hüten???“ Meine Mutter war davon gar nicht begeistert, zumal das Programm völlig überteuert war.

Und meine Mutter hatte einen Plan, wie man die Sache anders anfasst. Am nächsten Tag legte sie mir einen Katalog mit den luxuriösesten Hotels der Welt auf den Tisch und meinte “Bewirb dich doch hier!”

“Das wird sowieso nichts”, dachte ich mir. Weil meine Mutter aber nicht aufhörte, sich über meine Idee „in Irland Schafe zu hüten“ lustig zu machen, bewarb ich mich bei fünf Hotels aus dem Katalog, die mir am besten gefielen.

Nach sieben Tagen erhielt ich eine Zusage vom berühmten 5-Sterne Hotel Reid´s Palace auf Madeira und startet dort drei Monate später ein Praktikum. Weil alle Angestellten-Zimmer zu der Zeit belegt waren, wurde mir ein Hotelzimmer zugewiesen – mit zwei Balkonen, einer gefüllten Minibar und einer Million-Dollar-View. Zugegeben, dies war wirklich besser, als im kalten Irland auf einer Weide zu stehen.

Um die Zeit bis zu meinem Studium in Österreich zu überbrücken, absolvierte ich ein zweites Praktikum in Island. Mein Studium in Export-orientiertem Management brachte mich dann für ein Semester nach Australien, und ich konnte außerdem ein Auslandspraktikum in Irland machen.

Jap, ich habe es tatsächlich nach Irland geschafft – aber nicht zum Schafe hüten, sondern um bei IBM etwas über den Vertrieb zu lernen.

Als ich dabei war, meinen Master-Abschluss in International Business Administration zu erlangen, habe ich mich gleichzeitig noch als Englisch-Übersetzerin und Dolmetscherin vereidigen lassen.

2013 bin ich endgültig nach Australien ausgewandert, wo ich auch heute noch lebe. Bevor ich mich als Karrierecoach und Englisch-Übersetzerin selbstständig gemacht habe, arbeitete ich einige Zeit in Sydney bei PwC in der Global Mobility Abteilung.

Auslandskarriere habe ich 2015 gegründet, um anderen dabei zu helfen, ihren persönlichen Traum vom Arbeiten im Ausland zu verwirklichen.