Vertrag übersetzen lassen: Englisch-Übersetzung und Beglaubigung

Vertrag übersetzen lassen
Ein Vertrag ist eine schriftliche Urkunde, welche die Vereinbarungen zwischen zwei oder mehreren Parteien belegt. (Foto: Canva)
Ein Vertrag bildet die Grundlage für Rechtsgeschäfte sowie den juristischen Rahmen für betriebswirtschaftliches Handeln in Organisationen und Unternehmen. Verträge müssen präzise alle möglichen Fälle und Situationen mit einbeziehen und diese auch schriftlich festhalten. Im Falle aller Fälle soll es nämlich zu keinen Unstimmigkeiten zwischen den einzelnen Parteien kommen.

Längst gehen Verträge über die Landesgrenzen hinaus. In der Arbeits- und Geschäftswelt ist daher eine professionelle und akkurate Übersetzung eines Vertrages zu einem wichtigen Erfolgsfaktor geworden.

Vertrag übersetzen lassen
[anzeige]
Dieser Fachartikel richtet sich an alle, die Vorhaben einen Vertrag ins Englische übersetzen und beglaubigen zu lassen. Als vereidigte Übersetzerin für die Englische Sprache mit über neun Jahren Erfahrung, möchte ich hiermit meine Expertise zu Englisch-Übersetzung und Beglaubigung von Verträgen teilen. 

Zum Kostenvoranschlag

Vertrag ins Englische übersetzen lassen: Was muss man beachten?

Grundlegen können alle Arten von Vertragstexten und Dokumenten übersetzt werden. Zu den häufigsten Verträgen gehören die folgenden:

  • Arbeitsvertrag
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
  • Auftragsvertrag und Projektauftrag
  • E-Commerce-Vertrag
  • Kooperations- und Lizenzvereinbarungen
  • Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA)
  • Gesellschaftsvertrag
  • Freelancer-Vertrag
  • Geschäftsführervertrag
  • Kaufvertrag / Immobilienkaufvertrag
  • Mietvertrag / Verpachtungsvertrag
  • Unterlassungserklärung

Fachübersetzer sind wie der Name schon verrät – Spezialisten für Übersetzungen auf einem bestimmten Gebiet. Bei einer Übersetzung für einen Vertrag sollte daher ein Übersetzer gefunden werden, der sich mit juristischen Texten und natürlich der Rechtssprache in den zu übersetzenden Sprache auskennt.

Englische Karrieremanufaktur

Die Englische Karrieremanufaktur hat sich auf Übersetzungen in der Arbeits- und Geschäftswelt spezialisiert. Dies umfasst sowohl Bewerbungen, Arbeitszeugnisse wie auch Webseiten, Verträge und juristische Texte. Das besondere an der Englischen Karriemanufaktur ist außerdem, dass es kein klassisches Übersetzungsbüro ist, sondern eine von Übersetzern geführte Plattform.

Die Vorteile:

  • Direkt mit dem Fachübersetzer zusammenarbeiten
  • Ihr Dokument wird nur von dem Übersetzer selbst gesehen (absolute Vertraulichkeit)
  • Juristische Texte werden von einem anderen Übersetzer nochmals korrekturgelesen
  • Keine zusätzlichen Vermittlungsgebühren
  • 24-Stunden Eilservice ist möglich

Zum Kostenvoranschlag ➤

Benötige ich eine beglaubigte Übersetzung für meinen Vertrag?

Mit einer beglaubigten Übersetzung bestätigt der Übersetzer die Richtigkeit zum Original-Dokument. Dies ist in der Vertragswelt besonders wichtig. Beide Vertragsparteien müssen den Inhalt der Verträge verstehen. Die Beglaubigung ist somit die Bescheinigung, dass beide Inhalte übereinstimmen.

Wenn beide Vertragsparteien den Inhalt des Vertrages verstehen und nur eine professionelle Übersetzung benötigen, kann auf eine Beglaubigung auch verzichtet werden. Dies ist meist der Fall, wenn der Vertrag noch nicht unterschrieben wurde. Oftmals werden dann auch von beiden Vertragsparteien beide Sprachversionen des Vertrages unterschrieben.

Was kostet eine Englisch-Übersetzung eines Vertrages?

Auskünfte zu pauschalen Preisen kann man bei Übersetzungen meist nicht machen. Preise werden nach dem Schwierigkeitsgrad und dem Zeilenpreis berechnet. Hinzukommt, dass im Falle einer beglaubigten Übersetzung noch die Beglaubigungsgebühren (10,00 Euro pro Ausfertigung). Bei einer beglaubigten Übersetzung werden außerdem noch Adresszeilen und alle anderen schriftlichen Informationen aus der Kopf- und Fußzeile mit übersetzt. Bei Preisrechnern, die nur den Zeilenpreis berechnen, kann dies leicht übersehen werden.

Um einen Preis zu berechnen, kommt man also nicht drum herum das Dokument einzuschicken. Bei sehr vertraulichen Dokumenten empfiehlt es sich einige Zeilen zu schwärzen oder diese im Word-Dokument mittels Platzhalter einzutauschen.

Passwortgeschützte Dokumente können ebenfalls hilfreich sein, wenn man es um vertrauliche Daten geht. Passwörter lassen sich dann auch mit Read2Burn übermitteln. Das Passwort wird dann mit einem geschützten Link übermittelt, wenn der Empfänger draufklickt. Schließt man den Tab wieder, verschwindet das Passwort.

Nachdem man den Kostenvoranschlag erhält, kann man diesen entweder annehmen oder ablehnen. Nimmt ein Kunde den Kostenvoranschlag nicht an, werden die Dokumente meist innerhalb von 2 bis vier Wochen automatisch gelöscht. Um sicher zu gehen, können Sie das Übersetzungsbüro oder den Übersetzer auch um eine schnellere Löschung der Dokumente bitten.

Wie erkennt man einen guten Übersetzer, der sich im Vertragsrecht auskennt?

Juristische Fachbegriffe und Formulierungen zu verstehen und in ihre genaue und bindenden Bedeutung zu übertragen, sind ein großer Bestandteil der Übersetzerausbildung. Als Übersetzer muss man sich aber wie in vielen anderen Branchen genauso stetig weiterbilden. Wenn der Übersetzer sich in einem anderen Fachbereich spezialisiert hat, kann es sein, dass das Wissen nicht mehr so präsent ist wie bei einem Fachübersetzer.

Einen guten Übersetzer, erkennen Sie an den folgenden Punkten:

Direkte Kommunikation: Sie haben während der Auftragsvergabe Kontakt zum Übersetzer oder zur Übersetzerin. Fragen Sie ruhig nach der Expertise und der Ausbildung des jeweiligen Übersetzers im gewünschten Fach.

Gegenfragen: Ein guter Übersetzer klärt mit Ihnen vorher ab, ob britisches oder amerikanisches Englisch (oder eine andere Sprache) am sinnvollsten ist.

Vereidigung: Ob und seit wann ein Übersetzer vereidigt wurde, können Sie unter der Justiz-Dolmetscher Datenbank überprüfen.

Unklarheiten werden nicht unter den Teppich gekehrt: Unklarheiten werden mit Ihnen nach dem Auftrag besprochen. Sollte etwas nicht deutlich genug sein oder der Fall eintreten, dass es in der anderen Sprache zweideutig gewertet werden kann, spricht ein guter Übersetzer dies an. Nach Absprache mit Ihnen wird der Text dann so verfasst, dass es zu keinen Missverständnissen im Text kommen sollte.

So erhält man einen unverbindlichen Kostenvoranschlag

Senden Sie Ihren Vertrag dem jeweiligen Übersetzer, Übersetzerin oder dem Übersetzungsbüro zu und klären Sie alle Details vor Auftragsvergabe mit dem Übersetzer oder der Übersetzerin ab. Idealerweise senden Sie den Vertrag als Word oder PDF-Datei. Dies erleichtert die Erfassung des Zeilenpreis enorm.

Zeugnis übersetzen und beglaubigen lassen
[anzeige]

Zum Kostenvoranschlag

Marlene Schimanski ist die Gründerin und Chefredakteurin von Auslandskarriere. Sie lebte bereits in fünf verschiedenen Ländern (Portugal, Island, Österreich, Irland und Australien) und ist 2013 nach Australien ausgewandert. Sie hat bei PwC und KPMG im Global Mobility gearbeitet, bevor sie sich als Englisch-Übersetzerin und Karrierecoach selbstständig machte. Sie hat einen Masterabschluss in International Business Administration.