Was soll ich beruflich machen? Die 6 besten Berufstests, um es herauszufinden

Ob du Hilfe dabei benötigst, den richtigen Karrierepfad einzuschlagen oder lediglich mehr über deinen Arbeitsstil erfahren möchtest, Online-Berufstests können wertvolle Aufschlüsse geben. Die meisten sind im Frage-Antwort-Stil gehalten, dauern zwischen 15 und 30 Minuten und machen sogar Spaß. Wer zwei oder mehr dieser Testbefragungen absolviert, wird mitunter feststellen, dass sie zu ungefähr demselben Ergebnis führen. Das kann sehr bestätigend sein. Darüber hinaus kann dir ein Test Tipps für ein Nischenfeld geben, auf das ein anderer möglicherweise nicht verweist. Hier sind unsere Top 5.

1ZEIT Campus Berufstest und Studiumswahl-Test

Auf dem Internet-Portal des Studentenmagazins ZEIT Campus finden Absolventen ein 4-Stufen-Modell, mit dem sie sich in wenigen Schritten beim richtigen Job bewerben können, auch wenn sie vor einigen Minuten noch ahnungslos und desorientiert waren.
ZEIT Campus lässt dich erst einen 15-minütigen Berufstest machen und analysiert dann deine Berufspersönlichkeit. Im dritten Schritt gleicht ein Algorithmus dein Persönlichkeitsprofil mit Jobs für Absolventen, Studenten und Berufseinsteigern ab und zeigt dir diese an. Schritt vier offeriert die Möglichkeit, sich mit einem Klick zu bewerben. Einfacher geht es nicht!

Um den Test beginnen zu können, muss man sich registrieren. Ist dies geschafft, wartet ein Set aus Fragen auf 17 Seiten auf einen. Die Antwort gibt man per Schieberegler, indem man seine Tendenz in die ein ander andere Richtung anzeigt. Anschließend fragt das System nach bisherigem Bildungsstand und in welchen Feldern man sich vorstellen kann zu arbeiten. Am Ende präsentiert ZEIT Campus für dich interessante Stellenangebote – und das alles innerhalb einer halben Stunde. Wer schnell zum Ziel kommen möchte, ist mit dem Test sehr gut bedient.

ZEIT Campus bietet ferner auch einen Studium-Interessentest an. Im besten Falle sollte man damit in 72 Fragen zum passenden Studiengang gelangen. Nach Auswertung deiner Antworten, wird dein Profil mit allen staatlich anerkannten Studiengängen Deutschlands abgeglichen. So weißt Du auch gleich, wo du studieren kannst, worin du am besten bist oder was dich am meisten interessiert.

2Hamburger Berufsfindungstests

Eine andersgeartete Methode verwenden die zwei Hamburger Berufsfindungstests:
Bei ihnen sortiert man Schritt für Schritt aus, welche Berufswege einem nicht gefallen, bis nur noch Favoriten übrig bleiben. Die Tests sind für Schüler, Studenten und Erwachsene geeignet. Der 15-minütige Berufsinteressen-Test ist gratis. Relevante Berufsfelder und -vorschläge kann man am Ende ausdrucken oder sich per Email zuschicken lassen.
Ein profunderes Bild von der eigenen Berufspersönlichkeit zeichnet der zweite Hamburger Berufsfindungstest, der 15 Euro kostet. In 30 Minuten wird durch Vergleiche eine Rangliste von Ausbildungen und Studiengängen generiert. Praktische Beispiele zu den jeweiligen Tätigkeiten sollen einem die Auswahl einfacher machen. Wenn ein Spitzenreiter gefunden worden ist, erhälst du ferner 9 alternative Vorschläge.

Der kürzere, kostenlose Schnuppertest eignet sich wunderbar, um herauszufinden, ob einem die Vorgehensweise zusagt. Beide Tests wurden von Hamburger Diplom-Psychologen entwickelt, die nebenbei eine Berufsberatungs-Praxis betreiben.

3Berufsbild-Test von Finest Jobs

In 70 Fragen bringt einen die Jobbörse finest-jobs.com zum richtigen Job. 20 Minuten sollte man für den kostenlosen Test einplanen und möglichst spontan antworten. Sich scheinbar wiederholende Fragen sind gewollt, damit Charaktermerkmale und eine detaillierte Auswertung generiert werden können. Der Test ist eher auf persönliche Merkmale, Talente und Fähigkeiten angelegt als auf konkrete Berufsspezifikationen. Wer die Fragen erfolgreich absolviert hat, erhält ein passendes Berufsbild und eine Beschreibung des eigenen Temperaments. Dazu weist finest-jobs.com auf Branchen hin, in denen die in der Befragung ermittelten eigenen Stärken vorteilhaft sind. Im Gegensatz zu den beiden vorigen Tests gibt dieser hier nur Ideen, spuckt jedoch keine konkreten Stellenanzeigen aus, auf die man sich bewerben könnte. Diese Arbeit muss man nach wie vor selber vornehmen.

4Berufswahltest und Berufe-Quiz von Einstieg

Wieder per Schieberegler gibt man im Berufswahltest der Berufsorientierungsplattform einstieg.com an, welche Tätigkeiten einem zusagen und welche nicht. Dazu musst du 60 Tätigkeiten einschätzen – und das möglichst spontan und zügig. So soll herausgefunden werden, wo deine beruflichen Interessen liegen und welche davon besonders hervorstechen. Neben dem Testergebnis (deine berufliche Interessen in sechs Interessensgebieten) erhält jeder Teilnehmer eine Liste mit passenden Hochschulen und Unternehmen. 15 Minuten reichen aus, um ein Ergebnis zu erhalten.

Wer anschließend noch herausfinden möchte, wie gut der Wunschberuf zu einem passt, kann zusätzlich ein Berufe-Quiz machen. Dazu geben Dir Fragen Aufschluss darüber, ob du wirklich der geborene Polizist, Medienprofi, Influencer oder Handwerker bist. Am Ende erfährst du, ob du Potenzial hast, auf das man aufbauen kann. Es ist sehr nützlich, dass man auch Alternativen erhält und Tipps zu verwandten Berufen und Berufsfeldern.

5Berufstest und Studientest von Plakos

Der kostenlose Berufs- und Studientest von Plakos richtet sich an junge Heranwachsende, die vor der Berufsentscheidung stehen. Unabhängig vom Schulniveau und ohne Anmeldung analysiert der Test deine Persönlichkeit und ermittelt ein Bild deiner Stärken und Schwächen. Deine Verhaltensmuster werden mit Berufen abgeglichen, in denen diese gefragt sind. Schlussendlich erhälst du Vorschläge zu einer Vielzahl von beliebten Ausbildungsberufen und Studiengängen. Plakos bietet auf seiner Webseite auch Fremdsprachentests, Logik- und Persönlichkeitstests an. Wer sich bis hier zum Test-Freak entwickelt hat, der mag möglicherweise Spaß an den vielen weiteren Tests auf dieser Plattform haben. Schließlich kann es nie schaden, sich selber ganz genau zu kennen.

6Spaß-Berufstest von BuzzFeed

Wenn dir nun vor lauter Berufstesterei ganz schwindelig geworden ist, nimm es mit Humor und lenk dich ab. Der richtige Beruf findet sich bestimmt – manchmal erst im zweiten Anlauf. Unternimm den folgenden Spaß-Test von BuzzFeed und wundere dich anschließend, warum dir alle seriösen Tests empfohlen haben, als Rechtsanwalt zu arbeiten, obwohl du doch Astronaut werden möchtest!