Selbstcoaching: Mit diesen Hörbüchern wird die persönliche Weiterentwicklung zum Kinderspiel

gesponserter Artikel (Anzeige von BookBeat)

Ab und an kommt man an einen Punkt im Leben, in dem Veränderungen und Übergänge das tägliche Leben diktieren, diese können manchmal auch mit dem Gefühl von Unglück, Schmerz, Trauer oder Unzufriedenheit einkehren. Dies sind Signale, dass man die ungewohnte Situation verinnerlichen und in eine möglichst positive Richtung steuern sollte. Ein Wegweiser oder Coaching kann hier die notwendige Klarheit schaffen.

Warum man sich teure Coaches sparen kann

Im Film „Matrix“ ist Morpheus Neos Mentor oder in unserem Fall Coach. Er führt ihm die reale Welt vor Augen und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Bevor sein Weg ihn aber zum Orakel führt, um Neos Prophezeiung zu erfahren, versichert Morpheus Neo:

„Ich kann Dir nur die Tür zeigen. Hindurchgehen musst Du alleine“.

Egal wie kostspielig ein Coaching auch ist, die Arbeit hinter der persönlichen Weiterentwicklung muss jeder allein leisten. Ein Coaching ist ein reflexiver und kreativer Prozess, der einen inspiriert, die persönlichen und beruflichen Potenziale zu erkennen und zu maximieren.

Hierbei liefert ein Coach die richtigen Tools, um klare Gedanken zu fassen. Coaching-Übungen helfen einem nicht nur dabei die richtigen Fragen zu stellen, sondern auch einen anderen Blickwinkel einzunehmen. Ein Coaching besteht aber nicht nur aus simplen Übungen, sondern vor allem aus Erfahrungen des Coaches. Dieser kann die Vogelperspektive über deine Probleme einnehmen und findet dadurch schneller eine Lösung.

Im Alltag nimmt ein Familienmitglied oder ein Freund, die Rolle dieses Wegweisers an. Bei gewissen Fragen tut die Einsicht einer außenstehenden Person allerdings unheimlich gut. Die Realität ist aber die, dass sich nur die Wenigsten einen persönlichen Coach leisten können, weshalb die Anwendung von Selbstcoaching-Prinzipien die praktikabelste Lösung zur Bewältigung persönlicher und beruflicher Herausforderungen ist. Hinzukommt, dass niemand dich so gut kennt, wie du dich selbst. Du selbst kannst lernen, wie man einen anderen Blickwinkel auf die unterschiedlichsten Situationen anwendet.

Wer also bereits den Entschluss gefasst hat und bereit für die persönliche Weiterentwicklung ist, kann mit Hilfe von Coaching-Übungen und Erfahrungsberichten versuchen diese auf sein eigenes Leben anzuwenden.

Wie funktioniert Selbstcoaching

Selbstcoaching ist im Grunde nichts anderes als die Stimme in seinem Kopf herauszufordern, zu hinterfragen und vor allem einen Dialog mit ihr zu führen. Wer gelernt hat seine Selbstcoaching-Stimme zu aktivieren und zu verinnerlichen, ist glücklicher mit den Entscheidungen, die man Tag für Tag trifft. Dies kann dazu führen, dass man sich eher kooperativ in einer Situation verhält, in der man sonst eher dazu geneigt hat ins Konkurrenzdenken zu verfallen. Empathie und Mitgefühl zu empfinden, wenn man weiß, wie man sich in die Situation von anderen hineinversetzt. Mutig zu sein, wenn man sich sonst lieber unter der Bettdecke versteckt hätte.

Der Dialog mit der inneren Stimme kann sowohl bei kleinen Entscheidungen helfen, wie zum Beispiel im Supermarkt, wenn man sich doch für die gesündere Variante und gegen die Cookies entscheidet, als auch bei nervenaufreibenden Entscheidungen, wenn man hinterfragt, ob einem wirklich absichtlich Unrecht widerfahren ist, oder ob die Enttäuschung lediglich auf einem Missverständnis beruht und dies dann nicht in einem Streit ausarten lässt.

Selbstcoaching ist immer mit einer Intention verbunden. Oftmals ist es die Intention, die beste Version von sich selbst zu sein und den Dialog vorher anzufangen als im Nachhinein zu grübeln, was man in dem Augenblick hätte besser machen können.

Warum Hörbücher ideal zum Selbstcoaching sind + Hörbuch-Tipps

Ein inspirierendes Zitat zu lesen, kann einen motivieren, es steht aber in keinem Verhältnis dazu, einer Person zuzuhören, die einen motiviert besser zu sein. Einem Hörbuch zu lauschen ist wie einem Coach zuzuhören.

Besonders großartig bei einem Hörbuch ist, dass dieses über eine App zu jeder Zeit auch auf dem Smartphone immer und überall abrufbar ist. Sollte man also gerade einen Motivationsschub gebrauchen, wenn zum Beispiel ein wichtiges Meeting oder eine schwierige Klausur kurz bevorstehen, kann man das Hörbuch laufen lassen.

Die App von BookBeat revolutioniert momentan das Hörbuch-Abo. Mit der App kann man im Standard-Abo bis zu 30 Stunden und im Premium-Abo sogar zeitlich unbegrenzt alle verfügbaren Hörbücher hören. Bei dem Standard-Abo ist man mit 14,90 Euro pro Monat dabei und das Premium-Abo kostet 19,90 Euro pro Monat, hier lassen sich übrigens auch ganz einfach bis zu vier weitere Familienmitglieder (nur 4,90 Euro/Profil) hinzufügen. Mit Auslandskarriere kannst du die Hörbuch- App BookBeat jetzt für einen Monat anstatt zwei Wochen gratis testen.

Da BookBeat weit aus über zehntausend Hörbücher sowie Hörspiele zur Verfügung hat und immer wieder neue hinzukommen, haben wir uns ein wenig umgeschaut und stellen euch jeweils drei Hörbücher vor, die bei Karrierefragen und auf persönlicher Ebene weiterhelfen:

Hörbücher für die Sinnsuche im Job

1

„Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will“

„Wer nicht weiß, was er will, kommt nicht aus der Startposition heraus“. In dem Hörbuch-Bestseller, geschrieben von Barbara Sher und gesprochen von Ulrike Hübschmann, werden innere Konflikte angesprochen und praktische Übungen vermitteln, wie man seine Berufung findet.

2

„Die subtile Kunst des darauf Scheißens“

Der etwas ungewöhnliche Titel gibt den Ton vor. Gnadenlose Ehrlichkeit über Erfolg und Selbstoptimierung. Absolut amüsant und genial sarkastisch. Sollte von jedem gehört werden, der denkt, einen gewaltigen Tritt in den Allerwertesten zu gebrauchen.

3

„Die 4-Stunden-Woche“

Bei wem es wie ein Schauer über den Rücken runter läuft, wen er daran denkt, die nächsten Jahre seines Lebens nur im Büro zu verbringen, der sollte sich den Bestseller von Timothy Ferriss anhören. Er beschreibt seinen Weg, wie er seinen 80-Stunden-Woche Job an den Nagel gehängt hat, um Selbstläufer-Business-Modelle zu erkunden.

Hörbücher zur Persönlichkeitsentwicklung

4

„Du bist der Hammer“

Das Hörbuch von Jen Sincero nimmt alle Selbsthilfe Bücher auf die Schippe. Die Autorin berichtet wie sie unzählige Selbsthilfe-Bücher, Seminare und Coachings durchmachte. Eine humorvolle Vorstellung, wie man sich aus der Selbstsabotage befreit.

5

„Mögest du glücklich sein“

Sich ständig zu kritisieren und selbst schlecht zu machen, tuen viele. Laura Malina Seiler nennt diese Frequenz liebevoll „Bullshit FM 98.8″, denn diesen Radiosender hat jeder im Kopf. Im Hörbuch erzählt Laura Malina Seiler selbst, wie man die Kontrolle über seine eigenen Gedanken erhält und wie man netter zu sich selbst wird.

6

„Glauben Sie nicht alles, was Sie denken“

Ein Grübel- und Gedankenkarussell zeigt, dass du sehr feinfühlig bist. Alles zu hinterfragen kann aber dazu führen, dass man sich irgendwann verstrickt. Dieses Buch hilft dir den Knäuel wieder zu entwirren. Eine großartige Kombination von psychologischer Wissenschaft und Ratgeber.

 

Marlene Schimanski ist die Gründerin und Chefredakteurin von Auslandskarriere. Sie lebte bereits in fünf verschiedenen Ländern (Portugal, Island, Österreich, Irland und Australien) und ist 2013 nach Australien ausgewandert. Sie hat bei PwC und KPMG im Global Mobility gearbeitet, bevor sie sich als Englisch-Übersetzerin und Karrierecoach selbstständig machte. Sie hat einen Masterabschluss in International Business Administration.