Top 10 berühmte deutsche Auswanderer

credit: Denis Makarenko / Shutterstock.com

credit: Denis Makarenko / Shutterstock.com

Auswandern liegt im Trend. Mehr als 230.000 Deutsche verlegen derzeit jährlich ihren Wohnsitz ins Ausland. In die USA und die Schweiz emigriert man dabei am liebsten, und auch deutsche Prominente wählen die Vereinigten Staaten gern als ihre neue Heimat. Es mögen berufliche Möglichkeiten, der Reiz einer internationalen Metropole, landschaftliche Schönheit, der Lebenspartner oder finanzielle Vorteile sein, die sie in der Ferne ziehen. Oder aber die Gelegenheit, im Ausland ein ungestörtes Privatleben ohne deutschen Medienrummel genießen zu können. Die folgenden 10 berühmten Deutschen leben seit längerer Zeit woanders. Auslandskarriere schildert, was sie dorthin verschlagen hat.

1
credit: vipflash / Shutterstock.com

Karl Lagerfeld (Frankreich)

Karl Lagerfeld kann man sich eigentlich nirgendwo anders vorstellen als in Paris. Und tatsächlich kehrte er seiner Heimat Hamburg schon sehr früh den Rücken, nämlich 1952 im Alter von 19 Jahren. Sein Vater, ein wohlhabender Kondensmilch-Fabrikant, unterhielt in Frankreichs Hauptstadt zu der Zeit ein Büro. Lagerfeld besuchte in Paris eine private Zeichenschule, gewann 1954 seine erste Auszeichnung für den Entwurf eines Mantels und absolvierte danach eine Schneiderlehre. Nachdem er eine Zeitlang als Freiberufler gearbeitet hatte, wechselte er zu Chloé und wurde 1982 Chefdesigner bei Chanel. Später hatte er eigene Kollektionen und entdeckte nebenbei das Model Claudia Schiffer. Obwohl der berühmte Modedesigner zwischenzeitlich auch Wohnungen in Blankenese, der Bretagne, in Monaco, Rom und New York besaß, hielt er sich überwiegend in Paris auf  – bis zu seinem Tod im Februar 2019.

2
credit: Andrea Raffin / Shutterstock.com

Heidi Klum (USA)

Eine weitere Größe der deutschen Modewelt, Heidi Klum, zog es ebenfalls bereits in jungen Jahren weg aus der Heimat Bergisch Gladbach. Mit 20 siedelte sie 1993 in die USA über. Der Starfriseur Ric Pipino und sie lebten von 1997 bis 2002 in New York. Von 2005 bis 2011 nannte sie die Westküste Amerikas ihr Zuhause, zusammen mit dem Sänger Seal. Zuerst residierte das Paar in Beverly Hills, später in Brentwood, einem Stadtteil von Los Angeles in der Nähe von Santa Monica. 2013 erwarb Klum dann ein neues Domizil in Bel Air. Wo sie nun mit dem frisch vermählten Gatten Tom Kaulitz lebt, darüber kann man nur munkeln. Angeblich sollen die beiden in den Hollywood Hills in Los Angeles wohnen. Übrigens, auch in den USA ist “unsere” Heidi überaus bekannt und beliebt. Ruhe vor Paparazzi und Journalisten ist ihr also auch dort nicht vergönnt.

3
credit: ymphotos / Shutterstock.com

Michael Schumacher (Schweiz)

Den Formel Eins-Rennfahrer Michael Schumacher verschlug es 1996 in die gemächliche Schweiz, genauer gesagt an den Genfer See. Ursprünglich stammt Schumi aus Kerpen, wo sein Vater Rolf die berühmte Kartbahn betrieb. Was das Auswandern betrifft, so war er ein Spätzünder, denn er verließ Deutschland erst mit 27 Jahren. Da hatte er schon 2 WM-Titel eingefahren und startete gerade für Ferrari. Seit seinem schweren Skiunfall 2013 findet die Familie in ihrem Anwesen am Genfer See die Ruhe, die der Rennfahrer im Zuge seiner Rehabilitation benötigt.

4
credit: vipflash / Shutterstock.com

Dirk Nowitzki (USA)

Dirk Nowitzki gilt als einer der besten Spieler in der Geschichte des Basketballsports. Der in Würzburg geborene Sportler startete seine Karriere in seiner Heimatstadt und wurde später von Talentscouts der amerikanischen National Basketball Association (NBA) entdeckt. Zur Folge nahmen die Dallas Mavericks Nowitzki ins Team. Und obwohl Dallas nicht unbedingt die aufregendste Stadt der USA ist, hält er es schon seit 1998 dort aus. Er holte 2011 die erste Meisterschaft in der Geschichte des Vereins und blieb ihm 21 Jahre lang treu. 2019 verabschiedete er sich von den Mavericks, aber nicht von Dallas, wo er mit seiner Frau und drei Kindern immer noch gern lebt.

5
credit: Tinseltown / Shutterstock.com

Diane Kruger (USA und Frankreich)

Diane Heidkrüger aus Algermissen bei Hildesheim machte sich mit 15 auf nach Paris, um einige Jahre später unter dem Namen Diane Kruger als erfolgreiches Model und international anerkannte Schauspielerin zurückzukehren. Die Deutsche erhielt im Laufe der Jahre zahlreiche Auszeichnungen: Goldene Kamera, Bambi und Bayerischer Filmpreis sind nur einige von ihnen. Kruger, die Deutsch, Englisch und Französisch fließend spricht, lebt in Los Angeles und in Paris. In der Seine-Metropole war sie nicht nur eine Nachbarin Karl Lagerfelds, sondern auch eine Freundin, die viele Geschichten mit ihm teilte.

6
credit: Robert O’Neill

Kim Dotcom (Neuseeland)

Das Leben von Kim Schmitz aus Kiel mutet bisweilen wie das einer Hauptfigur in einem Thriller an. In den 1990er Jahren machte er zunächst unter dem Pseudonym “Kimble” als Hacker von sich reden. Im Zuge dieser Tätigkeit wurde er 1994 unter anderem wegen Betrugs und Bandenhehlerei zu einer Jugendstrafe von 2 Jahren verurteilt. Später machte der Kieler umstrittene Geschäfte, bei denen beispielsweise Geld dafür floss, dass er über entdeckte Schwachstellen von Systemen großer Firmen Stillschweigen bewahrte. 2002 verurteilte ihn das Amtsgericht München wegen Insiderhandels, nachdem er vorher nach Thailand geflohen und später nach Deutschland ausgeliefert worden war. 2010 siedelte Schmitz, der sich fortan Kim Dotcom nannte, nach Neuseeland über. Wegen mutmaßlicher Copyright-Verletzungen liegt seit 2012 ein Haftbefehl des FBIs gegen ihn vor. Schmitz heuerte 13 Anwälte aus den USA, Neuseeland, Hongkong und Deutschland, die sich seitdem in einem strafrechtlichen Ping-Pong gegen seine Auslieferung und langjährige Haftstrafe in den USA einsetzen. Bisher kann Kim Dotcom weiterhin in seiner Wahlheimat Neuseeland leben, doch wie lange noch, das ist unklar.

7
credit: Denis Makarenko / Shutterstock.com

Claudia Schiffer (UK)

Nordöstlich von London hat Supermodel Claudia Schiffer ein neues Zuhause gefunden. Seit der Heirat mit Regisseur Matthew Vaughn 2002 lebt das Paar in Großbritannien, und zwar derzeit in einem mehrere hundert Quadratmeter großen historischen Anwesen in der Grafschaft Suffolk. 2018 gewährten die Schiffers der Zeitschrift Architectural Digest (AD) Einblick in ihr Leben in der über 400 Jahre alten Villa. Und es lebt sich wahrlich nicht schlecht in Suffolk. Kein Wunder, dass Rheinberg, wo Schiffer ursprünglich herkommt, da im Moment nicht mithalten kann.

8
credit: DFree / Shutterstock.com

Steffi Graf (USA)

Steffi Graf, eine der erfolgreichsten Tennisspielerinnen der Geschichte, wuchs in Brühl auf und lebt mittlerweile mit ihrem Mann Andre Agassi in Las Vegas. 2001 heirateten die beiden und leben seitdem von der Öffentlichkeit nahezu unberührt im Wüstenstaat Nevada. Dort bauen sie sogar Obst und Gemüse an und kaufen in Bioläden, was nicht aus dem Garten kommt. Zu ihrem 50sten Geburtstag im Juni diesen Jahres ließ Steffi Graf verlauten, sie sei mit ihrem Leben “zufrieden”. Und das glaubt man ihr sofort.

9
credit: Bjoern Deutschmann / Shutterstock.com

Tom und Bill Kaulitz (USA)

Da die Zwillinge Tom und Bill Kaulitz nach ihren enormen Erfolgen mit der Band Tokio Hotel in Deutschland kein normales Leben mehr führen konnten, verlagerten sie 2010 ihren Wohnsitz nach Los Angeles. Die früheren Teenie-Stars genießen nun das Leben in den USA, und Tom hat ja bekanntermaßen gerade mit Gattin Heidi Klum sein Glück gefunden. Zurück nach Magdeburg wollen beide in absehbarer Zukunft nicht.

10
credit: Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com

Ralf Möller (USA)

Der deutsche Bodybuilder Ralf Möller schaffte es 1986 bis zum Titel “Mr Universum”. 1992 dann verwirklichte der in Recklinghausen geborene spätere Schauspieler den Traum, in Hollywood Fuß zu fassen und zog mit Frau Annette nach Los Angeles. Dies ist ihm gut gelungen, denn es folgten große Filmerfolge, zum Beispiel mit “Gladiator” oder “Batman und Robin”. Auch heute noch, mit 60 Jahren, trainiert er angeblich jeden Morgen in einem Fitnessstudio in Venice Beach in L.A. Möller sagte vor kurzem, wie 60 fühle er sich nicht, eher wie 39. Ob´s auch am guten Wetter in Kalifornien liegt?

Nach Studium und Volontariat zog es Sabine Feske 2010 nach Südafrika. Dort arbeitete sie zunächst bei Amazon Kindle Direct Publishing und unterstützte Autoren und Verlage dabei, ihre Bücher digital zu veröffentlichen. Heute zeigt sie Südafrika-Besuchern als selbständige Reiseleiterin die schönsten Ecken Kapstadts und verfasst für verschiedene Auftraggeber Texte, die sich mit den Themen Reisen und Auswandern befassen. Seit 2017 schreibt sie für Auslandskarriere.