Flugbegleiter Bewerbung: Assessment Center, Vorstellungsgespräch & Open Day Tipps

Flugbegleiter ist ein echter Traumberuf, doch nicht jeder schafft es das Assessment Center erfolgreich zu bestehen. Bei einigen sind es die Englischkenntnisse, bei anderen die Nerven und wiederum andere bereiten sich schlicht einfach nicht vor. Mehr zu den Voraussetzungen, der Ausbildung und bei welcher Fluglinie, man sich bewerben sollte, erfahren Sie hier.

Wie läuft der Flugbegleiter-Bewerbungsprozess bei Emirates, Etihad und Qatar Airways ab?

Der Bewerbungsprozess für Flugbegleiter dieser drei Fluggesellschaften läuft in der Regel sehr ähnlich ab. Hier sind die einzelnen Schritte:

Schritt 1: Die Online-Bewerbung

Zunächst muss überprüft werden, ob der Bewerber alle Voraussetzungen für den Beruf eines Flugbegleiters erfüllt. Hierzu füllt man ein Online-Formular aus und lädt seinen englischen Lebenslauf, ein Anschreiben sowie Profil- und auch Ganzkörperfotos hoch. Wahlweise muss man sich auch nur online registrieren lassen und bringt die Bewerbungsunterlagen sowie Fotos ausgedruckt zum ersten Tag des Open Day mit.

Zu den Allgemeinen Voraussetzungen gehört:

  • Das Alter: Man muss mindestens 21 Jahre alt sein bei Jobantritt (Bewerben kann man sich meist ein halbes Jahr früher)
  • Einen High School Abschluss haben: Fachabitur, Abitur oder Matura
  • Arm-Reichweite von ca. 212cm (auf Fußspitzen stehend)
  • Mindestgröße von 1,60m

Tipp: Legen Sie großen Wert auf gute Fotos. Nicht nur die Personaler vor Ort am Open Day entscheiden, ob Sie weiterkommen oder nicht, sondern auch die Entscheidungsträger im jeweiligen Land. Diese beurteilen Sie aufgrund der geschriebenen Beurteilung durch das HR-Team am Open Day und Ihrer Fotos. Investieren Sie also ruhig in ein Fotoshooting bei einem Fotografen Ihrer Wahl. Gefordert werden Profilfotos sowie Fotos von Ihrem ganzen Körper. Machen Sie sich zurecht, aber wirken Sie natürlich. Hier geht es nicht um Spaß- oder Modelfotos, sondern darum was wie eine Haltung Sie machen. Männer sollten einen Anzug und Frauen Rock, Bluse und Blazer anziehen. Vergessen Sie zudem nicht zu lächeln!

Schritt 2: Open Day – Erster Tag

Assessment Center: Jetzt geht es ans Eingemachte. Beide Bewerbungstage sind in den meisten Fällen auf das Wochenende gelegt, damit arbeitende Bewerber ebenfalls teilnehmen können. Der Open Day fängt je nach Ort meist ganz früh morgens an (ca. 7 Uhr). Zu spät kommen müssen Sie unbedingt vermeiden, denn wer nicht einmal zum Vorstellungsgespräch pünktlich sein kann, der wird vermutlich auch Flüge verpassen und scheidet ohne sich überhaupt vorstellen zu können, sofort aus. Das wichtigste also: gehen Sie früh ins Bett und versuchen Sie sich am Tag zuvor auszuruhen. Der erste Tag ist am anstrengenden und kann locker mehr als 12 Stunden dauern. Die meiste Zeit werden Sie mit warten verbringen, seien Sie aber auch hier wachsam, denn man beobachtet Sie auch in dieser Zeit. Unterhalten Sie sich ruhig mit den Mitstreitern, aber seien Sie bloß nicht zu laut oder stören sogar die anderen Bewerber.

Was sollte man anziehen:

  • 🚹 Herren: Kommen Sie im Anzug, rasiert, mit sauberen Nägeln und benutzen Sie etwas Parfüm
  • 🚺 Damen: Eine weiße Bluse, Rock der über das Knie geht und ein Blazer, minimales Make-Up und die Haare zurück, Nagellack in einer neutralen Farbe und benutzen Sie etwas Parfüm. Orientieren Sie sich an dem Stil der Flugbegleiterinnen

Wie läuft der erste Tag ab:

  • Anmeldung/Registrierung: Stellen Sie sich bei dem HR-Team der jeweiligen Fluggesellschaft vor. Dort müssen Sie dann Ihren CV, gegebenenfalls ein Anschreiben sowie die geforderten Fotos vorlegen
  • Die erste Beurteilung: Ganz kurz wird gefragt, warum Sie Flugbegleiter werden möchten und warum Sie sich ausgerechnet für diese Fluglinie entschieden haben (Bei Qatar Airways wird aufgrund dieser beiden Fragen schon entschieden, ob Sie zum nächsten Tag eingeladen werden oder nicht)
  • Armreichweiten-Test und Mindestkörpergröße: Es wird überprüft, ob Sie tatsächlich eine Reichweite von 212cm haben und ob Sie mindestens 1,60m groß sind
  • Englisch Test: Alle Nicht-Muttersprachler müssen einen Englisch-Test absolvieren
  • Gruppendiskussion: Man bekommt ein bestimmtes Thema vorgestellt über welches man reden muss. Hierbei geht es nicht darum, wer am meisten weiß, sondern wie Sie kommunizieren und ob Sie gut mit Menschen umgehen können (Teamwork). Fallen Sie niemandem ins Wort oder werden Sie lauter nur um Ihren Senf dazuzugeben. Jede Fluglinie möchte Flugbegleiter haben, die gut mit Leuten reden können, sich aber nicht unnötig aufspielen. Loben Sie zum Beispiel Ihre Mitstreiter, wenn diese eine gute Idee einbringen konnten und verwenden Sie zudem deren Namen. Hierbei ist ebenso wichtig: Erst denken, dann reden
  • Rollenspiele: Sinn des Rollenspiels ist es zu sehen, wie Sie in bestimmten Flugsituationen reagieren würden. Entweder übernimmt einer des HR-Teams die Rolle des Passagiers oder ein Bewerber. Der andere übernimmt die Rolle des Flugbegleiters und dieser muss ein Problem lösen. Die folgende Formel kann Ihnen helfen ein Problem mit einem Passagier zu lösen: 1. Zeigen Sie Verständnis und entschuldigen Sie sich; 2. Machen Sie einen Lösungsvorschlag; 3. Versichern Sie dem Passagier, dass Sie noch einmal bei Ihm nachschauen werden, um zu sehen, ob das Problem tatsächlich gelöst wurde

Beispiel Gruppendiskussion

  • 🚣🏽 „Du bist einer von 12 Leuten, die auf einem sinkenden Schiff sind. Es gibt nur ein Rettungsboot, welches nur für 8 Leute Platz hat. Entscheide innerhalb von 15 Minuten, wer gerettet werden soll.“

Tipp 1: Der Open Day findet nur in bestimmten Städten statt. Wer also nicht im Radius von einer Stunde wohnt, der sollte sich für die Nacht davor ein Hotelzimmer in der Nähe buchen.

Tipp 2: Während der Wartezeit können Sie nicht einfach so Mal nach draußen und sich etwas zum Essen kaufen. Die Gefahr, dass Sie Ihren Einsatz verpassen ist viel zu groß. Nehmen Sie sich deshalb eine große Flasche Wasser und etwas zu Essen mit.

Schritt 3: Face-to-Face Interview – Zweiter Tag

Bei Qatar Airways müssen Sie erst am zweiten Tag den Englisch-Test, die Gruppendiskussion und das Rollenspiel machen. Bei Emirates und Etihad Airlines gehört der zweite Tag dem Face-to-Face Interview. Wer es bis hierhin geschafft hat, bekommt eine Uhrzeit für sein Vorstellungsgespräch am Tag davor zugeteilt. Jetzt werden Sie nicht mehr aus nächster Nähe beobachtet, sondern müssen handfeste Fragen beantworten. Das Vorstellungsgespräch mit dem HR-Team dauert meist nicht länger wie eine halbe Stunde, kann aber wie eine halbe Ewigkeit dauern, wenn man zu nervös ist. Bleiben Sie deshalb ruhig, denn Sie haben es schon so weit geschafft. Vorbereitung ist alles.

Tipp: Bleiben Sie in Kontakt mit den Mitbewerbern. Es kann gut sein, dass Sie später mit diesen arbeiten oder zumindest das Training absolvieren werden. Mit einer WhatsApp oder Facebook Gruppe können Sie zudem erfahren, wer bereits weiß, ob er es geschafft hat Flugbegleiter zu werden oder nicht. Das schafft Gewissheit.

Schritt 4: Abwarten

Wenn Sie es bis hierhin geschafft haben, dann können Sie sich schon einmal auf die Schulter klopfen: Gut gemacht! Da die Beurteilungen und Ihre Bewerbungsunterlagen zu dem Headquarter der jeweiligen Airline übergeben werden, kann es etwas dauern bis Sie Bescheid bekommen, ob Sie den Job haben oder nicht. Bedenken Sie, dass man im Headquarter nicht nur die Bewerbung Ihres Standortes, sondern alle Bewerbungen für Flugbegleiter der Fluggesellschaft weltweit überprüft – üben Sie sich also in Geduld.

Photo Credits: Qatar Airways